Vortrag “Nutzerzentrierung als Strategie” beim Webmontag in Frankfurt – Update

Speaker Thomas Klose - Webmontag Frankfurt - 18.01.2010

“War es schon jemals so voll?” Alle, mit denen ich gesprochen habe bestätigten: “Nee, so voll war’s noch nie.” Etwa 140 (!) Anmeldungen plus 20 Nachrücker, und scheinbar kamen auch fast alle zum gestrigen Webmontag in Frankfurt in die Brotfabrik. Hinten standen die Zuschauer noch im Gang. Rufe nach Videostreams wurden laut. Wahnsinn – und toll! Denn das tat der Veranstaltung und der Stimmung keinen Abbruch, im Gegenteil.

Ich bekam den Start-Slot und hatte dafür meinen etwa 45 minütigen VortragIt’s All About Human Beings – Nutzerzentrierung als Strategie” im Gepäck – in gekürzter Form. Beim Webmontag sind nur 15 Minuten plus fünf Minuten Diskussion erlaubt. Meine leichten Bedenken, dass der Inhalt und das Verständnis unter der Kürze leiden würden, bewahrheiteten sich zum Glück nicht. Die interessanten Fragen im Anschluss, das überwiegend positive Feedback und die vielen neuen Follower bestätigten mir, dass der wesentliche Gedanke rüber kam. Freut mich.

Klar, manche kannten das Thema schon, einige waren mit meinen Thesen nicht einverstanden. Aber das ist normal und dafür tauschen wir uns auch aus. Ich würde mir wünschen, dass vieles, was nur auf der Twitterwall landete, beim nächsten mal auch laut geäußert oder beim anschließenden Networking nochmal angesprochen würde.

Wer in Frankfurt nicht dabei sein konnte, hat am 01.02. nochmal die Gelegenheit, meinen Talk in Mannheim zu sehen.

Speaker

Auch die restlichen Vorträge von Walter, Matthias, Eric und Manuel waren sehr sehens- und hörenswert. Darren hat zudem ein neues Spielzeug. Nachdem er seinen gefürchteten Eggtimer verlegt hat, wacht er nun über die Einhaltung der Sprecherzeiten mit einer “Regentanzschelle” (so nenn ich das Ding jetzt mal). Vielen Dank an ihn, der wie immer einen unnachahmlichen Gastgeber abgab, für die Einladung und die Fotos.

Die Brotfabrik ist sicher ein guter Partner, die Räumlichkeiten scheinen aber leider langsam nicht mehr groß genug zu sein. Gerade das bestätigt jedoch, dass das Format Webmontag ein Erfolgsmodell ist. Und daran haben die Speaker und Talks nur einen Anteil. Ebenso wichtig – für viele vielleicht sogar noch wichtiger – ist das Networking mit vielen tollen und interessanten Menschen. Das hat Potential und ich kann verstehen, dass Darren die alle zusammenbringen will. ;)

Zum Schluß noch ein großes Dankeschön an Patrick, den Fotografen meines Vertrauens, den ich bei dieser Gelegenheit endlich mal wieder treffen konnte.

Ach ja, und ich wollte nochmal auf die uxcards hinweisen. ;)

Bis demnächst in Mannheim.

[Update]
In den Kommentaren unten und hier gibt es weitere Reviews zum Webmontag. Harald Scherbach hat außerdem die Vorträge bei Vimeo eingestellt. Zur Zeit ist meiner aus unerfindlichen Gründen leider noch auf privat gesetzt. Hab ihm das schon geschrieben, ich binde ihn trotzdem hier mal ein.

Tags: , , , , , , , , ,

7 comments

  1. […] Vortrag “Nutzerzentrierung als Strategie” von Thomas Klose, @humanized […]

  2. […] gibt es auf Vimeo zum Anschauen. Interessante Betrachtungen des Abends geben Nicole Männl, Thomas Klose und Johannes Schwichtenberg, der vor allem auch alle Vorträge kurz zusammenfaßt. Einen […]

  3. […] Nachsatz: Nach meinem Vortrag beim Webmontag Frankfurt fragte mich jemand nach meiner Einschätzung zu folgendem Thema: Erhöht ein Image der hohen […]

  4. […] Nachsatz: Nach meinem Vortrag beim Webmontag Frankfurt fragte mich jemand nach meiner Einschätzung zu folgendem Thema: Erhöht ein Image der hohen […]

  5. […] unterstützt Sineks Ansatz den Gedanken, das Nutzererlebnis strategisch in den Mittelpunkt zu stellen. Eine übergeordnete Strategie zu haben, nach der man alles Handeln ausrichtet und damit direkt das […]

  6. […] unterstützt Sineks Ansatz den Gedanken, das Nutzererlebnis strategisch in den Mittelpunkt zu stellen. Eine übergeordnete Strategie zu haben, nach der man alles Handeln ausrichtet und damit direkt das […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>